Codex Alimentarius

Der Codex Alimentarius (lat. für Lebensmittelkodex) ist eine Sammlung von Normen für die Lebensmittelsicherheit und Produktqualität.

Dieser Codex stammt aus dem Jahre 1963 und wurde von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation und der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen herausgegeben. Er enthält allgemeine Grundsätze aus dem Bereich der Lebensmittelhygiene. Er definiert die Grundsätze der Lebensmittelhygiene, die im Laufe der gesamten Lebensmittelkette, also von der Produktion bis zum Konsumenten anzuwenden sind. Dadurch soll gewährleistet werden, dass die Lebensmittel unbedenklich und für den Verzehr geeignet sind. Der Codex empfiehlt ebenfalls, dass HACCP zur Garantie der Lebensmittelsicherheit anzuwenden und wie derartige Grundsätze umzusetzen sind. Das macht den Codex für Praxis extrem wertvoll.

 

2014-01-13T20:15:43+00:0013. Januar 2014|Tags: , |