Wie entfernt man Zecken richtig?

Zum Thema Zeckenentfernung gibt es viele überaltete Empfehlungen.
Keinesfalls sollte man Öl oder Kleber auf die Zecke träufeln, bevor man sie entfernt. Außerdem sollte sie weder gequetscht noch gedrückt werden. Sonst gerät sie in Panik und überträgt erst recht (möglicherweise infektiösen) Speichel in die Blutbahn ihres Wirtes.

So gehen Sie am Besten vor:

[list type=“check“]

  • nehmen Sie eine Pinzette oder eine Zeckenzange
  • greifen Sie die Zecke möglichst nah über der Haut
  • ziehen Sie sie mit einem Ruck heraus
  • lassen Sie die Zecke auf Borrelien untersuchen

[/list]

 

 

Eine Zecke untersuchen zu lassen, geht schnell und kostet nicht viel und gibt sofort Auskunft darüber, ob die Zecke überhaut mit Borrelien belastet war. Im Vergleich dazu sind Bluttests erst ab 4-6 Wochen nach der Infektion möglich und deren Sicherheit ist, nach wissenschaftlichen Erkenntnissen, nicht besonders hoch. Ihre Treffsicherheit liegt bei lediglich 50 %.

 

2014-03-12T14:25:04+00:0012. März 2014|Tags: , , , |