Unter welchen Bedingungen wachsen Wurzeln in Kanäle ein?

Bäume verankern sich durch ihre Wurzeln im Boden und bewahren sie davor, bei Wind oder anderen Einflüssen umzufallen. Daher können Wurzeln sehr dick werden. Gleichzeitig saugen sie mit ihren Wurzeln  Wasser auf. Durch Verdichtung und Versigelung in den Städten und Gemeinden kann es passieren, dass Wurzeln „neue Wege“ gehen und in Kanälen und Abwasserrohren nach Wasser suchen. Wächst eine Wurzel in einen Kanal oder in Teile der unterirdischen Infrastruktur, kann es zu Rissen, Druckstellen oder im schlimmsten Fall zur Verstopfung kommen. Eine pauschale Aussage darüber wie weit Wurzeln in den Boden und die Infrastruktur hineinreichen können, kann daher nicht getroffen werden.

Das Wurzelwachstum ist abhängig von den jeweiligen Bodenverhältnissen. Verantwortlich sind verschiedene Parameter in der Umgebung des Baumes. Beispielsweise, ob es eine windgeschützte Stelle ist oder nicht. Die Beschaffenheit des Bodens spielt ebenso eine Rolle, je dichter der Boden ist und je weniger Porenräume die Wurzeln vorfinden, desto schwieriger ist es für die Wurzeln, sich auszubreiten. Die Art des Wurzelsystem spielt zudem eine Rolle, wie nährstoffhaltig der Boden und wie groß der Konkurrenzdruck ist.

2018-05-22T16:38:45+00:0022. Mai 2018|Tags: |